Cello und Piano im Zwiegespräch – Thomas Grossenbacher und Yulia Miloslavskaya

Wann:
25. September 2020 um 19:30
2020-09-25T19:30:00+02:00
2020-09-25T19:45:00+02:00
Wo:
Gemeindesaal Stäfa
8712 Stäfa
Preis:
30 - 48
Kontakt:
Lesegesellschaft Stäfa
0796878576

Kammermusikabend mit Thomas Grossenbacher, Cello; Yulia Miloslavskaya, Klavier

Die weltweite Pandemie beeinflusst auch in der aktuellen Saison die Programmierung der Lesegesellschaft Stäfa. Das Konzert vom 25. September «Vom Klang der Seidenstrasse» kann wegen eines Reisestopps zwischen der Schweiz und dem Iran leider nicht wie geplant stattfinden. Es wird nächstes Jahr nachgeholt.

Glücklicherweise konnten wir den in Zürich geborenen Cellisten Thomas Grossenbacher – Solocellist des Tonhalle-Orchesters Zürich – und die junge Pianistin Yulia Miloslavskaya, die mit pianistischer Erzählkunst zu verzaubern versteht, für das Konzert gewinnen.
Thomas Grossenbacher konzertiert in Europa, USA und Japan und trat als Gast renommierter Festivals vielfach auf. Mit Dirigenten wie David Zinman, Armin Jordan und Paavo Berglund musizierte er solistisch ebenso erfolgreich wie als Kammermusikpartner von Radu Lupu, Leon Fleisher, Hélène Grimaud, Joshua Bell oder dem American String Quartet.

Yulia Miloslavskaya gehört zur jungen Generation aufstrebender Pianistinnen. Sie entstammt einer Musikerfamilie und zeigte bereits in jungen Jahren grosses musikalisches Talent. Während ihrer Ausbildung am Moskauer Konservatorium und der Zürcher Hochschule der Künste fiel sie durch ihre strahlende solistische Präsenz und grosse musikalische Individualität auf.