Veranstaltungskalender

Sep
24
Fr
2021
«Narrante» vom Klang der Seidenstrasse @ Gemeindesaal Obstgarten
Sep 24 um 19:30

NAQSH DUO – Golfam Khayam, Gitarre und Mona Matbou Riahi, Klarinette

Die Gitarristin Golfam Khayam und die Klarinettistin Mona Matbou Riahi entführen in eine faszinierende Klangwelt, die überraschende Brücken schlägt zwischen der persischen Musiktradition und der zeitgenössischen europäischen Musik. Beide Musikerinnen sind im Iran aufgewachsen und haben in Europa studiert. In der Folge fanden sie zusammen eine Klangsprache, in der Improvisation und Komposition, westliche und persische Rhythmen wie auch traditionelle Verzierungskunst und erweiterte Spieltechniken auf eine wunderbare Weise verschmelzen.
«Narrante» heisst die erste CD des Duos. Wie der Titel nahelegt, sind Khayam und Riahi grossartige Erzählerinnen. Ostinato-Figuren der Gitarre, mikrotonale Nuancen und wohlklingende melodische Elemente verweben sich zu einer subtilen Musik, die sich frei entfaltet und eine grosse Ruhe und Kraft ausstrahlt.
Lukas Germann, Kurator der Ausstellung «Am
seidenen Faden» im Museum zur Farb, führt mit
Informationen zur Geschichte der Seidenstrasse in
das Konzert ein.

Konzert ohne Pause

Sep
25
Sa
2021
Chilbi Stäfa @ Seeplatz / Bahnhofstrasse / Rössliplatz
Sep 25 – Sep 27 ganztägig
Sep
26
So
2021
Leider abgesagt: SlowUp Zürisee @ Meilen - Schmerikon
Sep 26 ganztägig

https://www.slowup.ch/zuerichsee/de.html

Eine Alternative ist „slow up yourself“: https://www.slowup.ch/zuerichsee/de/yourself.html

Okt
24
So
2021
Trio ZEZ – Musik aus Südamerika @ Reformierte Kirche
Okt 24 um 17:00

Matthias Ziegler, Flöten; Daniel Erni, Gitarre; Mattia Zappa, Violoncello

Die Grenzen zwischen Volksmusik und Kunstmusik sind in der musikalischen Tradition Südamerikas fliessend. Dabei sind Flöte und Gitarre in beiden Genres als Klangfarben fest verankert. Komponisten wie der Brasilianer Heitor Villa-Lobos oder der Argentinier Astor Piazzolla schlagen in ihren Werken zahlreiche Brücken zum brasilianischen Chorinho oder zum argentinischen Tango. Umgekehrt findet man in der Volksmusik Südamerikas Farben der Kaffeehausmusik europäischer Einwanderer oder Elemente afrikanischer und indigener Kulturen. Der Gitarrist Daniel Erni und der Flötist Matthias Ziegler haben auf verschiedenen Tourneen durch Südamerika viel musikalisches Material gesammelt. Ergänzt werden sie im Trio durch den Cellisten des Tonhalle-Orchesters Zürich, Mattia Zappa. Er bildet das rhythmische und harmonische Fundament der und Kompositionen von Daniel Erni. Ein vielfarbiges herbstliches Bouquet von Melodien für den längsten Sonntag im Jahr – unmittelbar vor der Umstellung auf die Winterzeit.

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hombrechtikon und der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Hombrechtikon.

Konzert ohne Pause

Eintritt frei – Kollekte

Okt
30
Sa
2021
Exkursion ins Sammlungszentrum des Nationalmuseums @ Sammlungszentrum Nationalmuseum
Okt 30 um 14:00

Das Schweizerische Nationalmuseum besitzt die umfassendste Textilsammlung der Schweiz. Von Kleidern und Accessoires über Trachten und liturgische Gewänder bis
hin zu Fahnen und Stoffmuster bietet die Sammlung Beispiele für fast alles, was in unserem Land in den letzten 700 Jahren an Textilien produziert, getragen oder verwendet worden ist. Natürlich finden sich darunter viele seidene Stoffe, auch solche aus Stäfa und Umgebung.
Die fachkundige Führung durch die Depoträume wird uns nicht nur zahlreiche Schätze entdecken lassen, sondern auch einen Einblick hinter die Kulissen des Nationalmuseums ermöglichen.
Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt. Wir bitten um Anmeldung bis 24. Oktober 2021 unter kurator@lesegesellschaft.ch
Genauere Informationen zur Besammlung erhalten Sie bei Ihrer Anmeldung. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nov
2
Di
2021
Susanna Schwager liest aus «Lamento» – Brief an den Vater @ Bibliothek Stäfa
Nov 2 um 20:00

«Ich will diesen letzten Brief an Dich im Imperfekt schreiben. Wahrscheinlich sagt Dir dieses Wort nicht viel, und ich will Dich nicht mit Grammatik langweilen. Das Imperfekt gefiel Dir aber immer. Vielleicht, weil es Nachdruck hat, Erhabenheit. Es ist die Form des ganz und gar Endgültigen, des für immer Vergangenen, der Hymnen auch. Zwar holpert und stakst es gelegentlich und ist nicht so geläufig wie die sogenannt vollendete Gegenwart, in der man meistens erzählt, dem Perfekt. Das Imperfekte scheint mir aber jetzt würdiger und perfekter als alles Perfekte einer noch so vollendeten Gegenwart.»

So klingt die Eingangspassage aus «Lamento», Susanna Schwagers neuem Prosatext.

Susanna Schwager, geboren 1959 in Oerlikon, war Lektorin beim Diogenes-Verlag. Mehrere Jahre lebte sie in Mexiko. Heute wohnt und schreibt sie in der Nähe von Zürich. – Keines ihrer Bücher ist fiktiv. Das Leben erfindet zu gut.

Eintritt CHF 10
Anmeldung an: bibliothek@lesegesellschaft.ch

Nov
6
Sa
2021
Führung ins Museums-Depot zum Thema Winter @ Schulhaus Obstgarten
Nov 6 um 14:00

Wenn die Herbsttage langsam kühler werden und sich der Winter meldet, öffnet das Museum nochmals seine Depoträume und Kurator Lukas Germann zeigt Gegenstände aus der Sammlung, die zu dieser Jahreszeit passen: Wintersportgeräte aus vergangenen Jahrhunderten, Dinge, mit denen sich frühere Generationen das Leben im Haus
auch während den Wintermonaten gemütlich gemacht haben, landwirtschaftliche Geräte oder alte Öllampen und Heizungen. Lassen Sie sich überraschen von den spannenden Objekten aus unserer Sammlung und geniessen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Museumsbetriebs.
Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt.
Wir bitten um Anmeldung bis 4. November 2021 unter
kurator@lesegesellschaft.ch

The Show must go on @ Gemeindesaal Obstgarten Stäfa,
Nov 6 um 19:30

M -project ist ein gemischter Chor, welcher Rock- und Poplieder singt. Der Chor wird von einer Band begleitet.
Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

Nov
7
So
2021
The show must go on @ Gemeindesaal Obstgarten Stäfa
Nov 7 um 17:00

M-project ist ein gemischter Chor, welcher Rock- und Poplieder singt. Er wird begleitet von einer Band.

Nov
12
Fr
2021
«Unser Planet – unser Zuhause» Schweizer Erzählnacht in der Bibliothek @ Bibliothek Stäfa
Nov 12 um 19:30 – 21:30

Das Leben auf unserem Planeten beschäftigt uns alle. Wie können wir sie besser kennenlernen, diese Erde, die unser Zuhause ist, und wie ihr achtsamer
Sorge tragen?
Wir laden Kinder von 7 bis 10 Jahren ein, dieses Thema als Erlebnis gemeinsamen Lesens und Vorlesens miteinander zu teilen.
Spätestens seit eine (mittlerweile weltbekannte) Jugendliche mit ihrem wöchentlichen Schulstreik eine weltumspannende Klimabewegung ausgelöst hat, sind Klimaerhitzung und Umweltthemen auch im Bücherregal angekommen.
Die Kinder- und Jugendliteratur zu diesem Thema bewegt sich vom Sachbuch bis zum Umweltkrimi. Und sie wirft spannende Fragen auf: Wie wollen wir in Zukunft leben? Was können wir selber beitragen?
Die Erzählnacht bietet zu solchen Fragen spielerische Inspiration und Ermunterung für den ganz persönlichen und aktiven Umgang mit diesem globalen Generationenthema.
Da die Platzzahl beschränkt ist, bitten wir um Anmeldung bis Mittwoch, 10. November 2021 unter bibliothek@lesegesellschaft.ch oder unter Telefon 044 927 21 80.